Ausbildung zum/zur geprüften BilanzbuchhalterIn

Berufsbegleitender Intensiv-Lehrgang in 8 Modulen

Auf einen Blick:

Termin:      Start am 18.09.2018

                 dienstags  18:00 - 21:20 Uhr
                 freitags 16:30 - 21:40 Uhr
                 samstags 09:00 - 16.50 Uhr (7x)

Dauer:       260 Unterrichtseinheiten á 45 min

Preis:        4.200,- € inkl. 20% USt Lehrgang
                   297,- € inkl. 10% USt Skripten

Ort:          Pfarrwiesengasse 24, 1190 Wien

Fordern Sie noch heute Ihren unverbindlichen Kostenvoranschlag an: Kostenvoranschlag


Kurzbeschreibung:

Der Lehrgang zur/zum geprüften BilanzbuchhalterIn vermittelt Ihnen praxisnahe und umfassende Kenntnisse für die Tätigkeit als BilanzbuchhalterIn bzw. für die Berufsberechtigung als "Selbständige(r) BilanzbuchhalterIn gem. BiBuG".

Inhalt:

Sie erhalten mit 260 Unterrichtseinheiten eine umfassende und fundierte Ausbildung zur Bilanzbuchhalterin / zum Bilanzbuchhalter. 

Diese vollwertige Ausbildung entspricht den Vorgaben des Bilanzbuchhalter-Gesetzes (BiBuG 2017) und besteht aus  8 Modulen:

Modul Buchhaltung/Bilanzierung - 100 Lehreinheiten (LE):

  • Bilanztheorie
  • Bilanzgliederung
  • Anhang
  • Jahresabschlusserstellung
  • komplexe Buchungsfälle
  • Abschlussbuchungen 
  • Bewertung
  • Steuern im Jahresabschluss

Modul Steuerrecht - 52 LE:

  • Umsatzsteuer
  • Einkommensteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Bundesabgabenordnung

Modul Kostenrechnung - 46 LE:

  • Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung
  • Voll- und Teilkostenrechnung
  • Kostenträgererfolgs- und Periodenerfolgsrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
  • Plankostenrechnung (Kapazität, Abweichungen)
  • Optimale Produktionsprogramme
  • Make or Buy-Entscheidungen
  • Preisuntergrenzen
  • Break-Even-Analysen
  • Target Costing
  • Product Life Cycle Cost Management
  • Abweichungsanalysen

Modul Recht - 36 LE:

  • Bürgerliches Recht
  • Unternehmensrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Arbeits- und Sozialversicherungsrechts

Modul Kapital- und Zahlungsverkehr - 8 LE:

  • Durchführung des Zahlungsverkehrs
  • Scheck und Wechsel
  • Electronic Banking
  • Giroverkehr – Konto – Überweisung
  • Incoterms
  • Optimale Unternehmensfinanzierung
  • Investitionsrechnungen
  • Wichtige Börsebegriffe
  • Anleihen
  • Aktien


Modul Berufsrecht - 8 LE:

  • Berechtigungsumfang
  • Voraussetzungen für die öffentliche Bestellung
  • Allgemeine Rechte und Pflichten
  • Maßnahmen zur Verhinderung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
  • Suspendierung, Endigung, Verwertung
  • Berufsausübungsrichtlinie


Modul Informationstechnologie im Rechnungswesen - 8 LE:

  • Grundsätze der IT- und Datensicherheit
  • Informationspflichten nach dem E-Commerce-Gesetz
  • Informationspflichten nach dem Mediengesetz
  • Anwendung der elektronischen Signatur
  • Benutzung von FinanzOnline
  • Datenschutzbestimmungen
  • Umgang mit Kundenunterlagen
  • EDV-Recht (BAO, RLG, Ordnungsmäßigkeit der EDV-Buchführung)
  • E-Government

Modul Unternehmensführung - 8 LE:

  • Unternehmensgründung
  • SWOT-Analyse
  • Aufgaben des Managements
  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Strategische Planung
  • strategisches und operatives Controlling

Zielgruppe:

Personen,

  • die bereits berufliche Vorerfahrungen gesammelt haben, ihr Wissen komplettieren und eine akkreditierte Prüfung ablegen wollen 
  • die als geprüfte BilanzbuchhalterIn in einem Unternehmen arbeiten wollen sowie
  • die sich als BilanzbuchhalterIn selbständig machen wollen

Voraussetzungen:

  • Fundierte Buchhaltungskenntnisse
  • Kenntnisse in Bilanzierung, Kostenrechnung und Steuerrecht auf dem Niveau der BuchhalterInnen-Prüfung
  • sehr gute Deutsch-Kenntnisse

Der Nachweis erfolgt durch entsprechende Zeugnisse oder gleichwertige Ausbildungen oder durch die positive Absolvierung eines Einstiegstests.

Qualifikation:

Nach Vollendung des Lehrganges treten Sie zu einer 6-stündigen schriftlichen Prüfung an. Mit einer positiven Note treten Sie (der genaue Termin wird individuell vereinbart) zur 1,5-stündigen mündlichen Prüfung an. 

Die gesamte Bilanzbuchhalterprüfung ist vom Zentrum für Wirtschaftsberufe bei der Bilanzbuchhaltungsbehörde bis 19.09.2020 akkreditiert. Das heißt, sie ist jener Prüfung der Meisterprüfungsstellen der WKO gleichgestellt.

Hier können Sie die Akkreditierung des Zentrums für Wirtschaftsberufe direkt überprüfen: Bilanzbuchhaltungsbehörde

Mit dem positiven Zeugnis dieses Lehrgangs

  • können Sie als geprüfte/-r BilanzbuchhalterIn in einem Unternehmen arbeiten.
  • haben Sie die Möglichkeit - entsprechend den Richtlinien der Bilanzbuchhaltungsbehörde - zur Befugniserteilung als öffentlich bestellte/-r BilanzbuchhalterIn.

Zeitlicher Rahmen:

Sie besuchen den ganzen Lehrgang innerhalb von Jänner bis Juni 2018. Dazu sind 10 Anwesenheitsstunden pro Woche in unserem Zentrum vorgesehen. Der Lehrgang findet immer dienstags von 18.00 - 21.20h und freitags von 16.30 - 21.40h sowie fallweise samstags von 09.00 - 16.50h statt.

Darüber hinaus ist mit einem wöchentlichen Aufwand von rund 10 Stunden für Hausaufgaben, Aufbereitung des gelernten Stoffes sowie Vorbereitung auf die kommenden Lehreinheiten zu rechnen.

Während der Prüfungszeit ist mit einem Lernaufwand von ca. 30 Stunden pro Woche zu rechnen.

Sowohl für die schriftliche als auch für die mündliche Prüfung bieten wir eine fakultative Prüfungsvorbereitung im Ausmaß von 16 Unterrichtseinheiten an. Details entnehmen Sie bitte der unten stehenden Information.

Ihre Vorteile zusammengefasst:

  • akkreditierte Prüfung bis 19.09.2020
  • Unterricht in Gruppen mit maximal 15 Personen
  • persönliche Betreuung
  • familiäre Lernatmosphäre
  • hohe Erfolgsquote
  • individuelles Anti-Stress-Coaching
  • anrechenbare Vorqualifikation

Kontakt:

Bei Fragen können Sie uns gerne unter +43 681 / 819 07 546 oder mittels Kontaktformular kontaktieren.