Gewinnen nicht besiegen

Beschreibung:

Es ist legitim und unternehmerische Pflicht, Interessen auf dem Markt der Meinungen zu vertreten. Ja, die Mitwirkung an demokratischen Prozessen gilt als Menschenrecht. Klare Spielregeln für die Kommunikation mit Politik und Institutionen und rechtliche Rahmenbedingungen bringen Sie auf dem richtigen Weg zum Ziel. Erfolg hat, wer zur Lösung beiträgt, nicht aber, wer seinen Gegner bezwingt.

Trainer:

Dipl.- Ing. Michael Sprinzl

Lehrinhalte:

Sie erfahren in diesem Seminar:

  • Wie das politische System aufgebaut ist und wo Platz für Ihre Anliegen ist
  • Welche Methoden zur Verfügung stehen
  • Wie ihr Handlungsspielraum bemessen istWelche kommunikativen Instrumente Sie zu welchem Zeitpunkt am besten für ihre Anliegen einsetzen
  • Warum strenge rechtliche Regeln auch Sie schützen (Transparenz, Maßnahmen gegen Korruption; einfach den Anstand wahren ...)
  • Wie Sie die Kommunikation mit Politik und Behörden erfolgsorientiert gestalten (Methoden, Do's and Dont's)
  • Wie Interessenvertretung in Österreich und auf der Ebene der EU in der Praxis funktioniert
  • Wie Sie Gegner und Verbündete identifizieren und richtig behandeln
  • Wie Sie konkrete Projekte aufsetzen und verwirklichen

Lehrziele:

  • Grundlagen und Methodik für den Umgang mit Politik und Institutionen (Do's & Dont's)
  • Erstellen themenzentrierter Umfeld-Analysen
  • Definition von Zielsetzungen und deren methodische und konsequente Umsetzung
  • Wissen um Verhaltenskodizes und deren Implementierung in die Strategie
  • Vermittlung von individuellen Interessen als Beitrag zur Gesamtlösung

Vorkenntnisse:

  • Grundwissen über Strukturen und Prozesse sowie über Aktuelles aus Politik und Wirtschaft willkommen
  • Kenntnis der eigenen Positionen und Ziele im Wettbewerb der Meinungen
  • Kommunikationsbereitschaft auch mit schwierigen Partnern


Zielgruppe:

Verantwortliche für:

  • Außenbeziehungen in Unternehmen, Verbänden und Interessengruppen (NGOs) 
  • Förderungsmanagement und internationale Beziehungen
  • Realisierung von öffentlichen Projektaufträgen
  • Forschungsprojekte und Förderungswerbung auf (inter)nationaler Basis
  • Kommunikation mit besonderen Partnern (Initiativen, Bürgerwiderstand, Investoren etc.)

Dauer:

2 Tage - 09.00 - 18.00h

Ihre Investition:

960,- Euro inkl. USt

Ort:

Zentrum für Wirtschaftsberufe, 1080 Wien, Stolzenthalergasse 6

  • Gewinnen nicht besiegen (960 €)

    Termine nach Vereinbarung